leer

8039 im Jahr 2014   24735 insgesamt   für 10 Euro pro Ofen

In den meisten ländlichen Haushalten in Nepal wird heute ein offenes Feuer im Wohnraum zum Kochen benutzt. Diese Praxis birgt Risiken, vor allem für kleine Kinder, die ins Feuer krabbeln oder fallen und schwere Verbrennungen erleiden. Weiterhin werden gesundheitliche Langzeit-Schäden bei den Bewohnern beobachtet, die ihr Leben lang dem dichten Qualm in den Häusern ausgesetzt sind.

offene_feuerstelle.jpg

Der Verein verfolgt das Ziel, sichere Öfen mit Kaminen für den Rauchabzug in möglichst vielen ländlichen Haushalten zu installieren. Der Bedarf in den betroffenen Gebieten ist sehr hoch. Mit Ihrer Hilfe wollen wir diesen nepalesischen Familien zu einem sichereren und gesünderen Leben verhelfen.

 rauchfreier-kuechenofen-or.jpg

Vorteile der Küchenöfen

  • Beseitigung des Risikos von Unfällen mit offenem Feuer mit den entsprechenden Folgen.
  • Vermeidung weiterer Gesundheitsrisiken wie Bronchialleiden, arterielle Gefäßerkrankungen, rauchertypische Karzinome (Lungenkrebs).
  • Entfall der direkten Beeinträchtigung durch Rauch im Wohnbereich wie z.B. Reizungen von Augen und Atemwegen.
  • Die Küchenöfen verbrauchen etwa 45% weniger Holz als ein offenes Feuer. Dies reduziert den CO2-Ausstoß, schont den Waldbestand und spart Arbeit und Zeit zum Holz sammeln.